Rotkreuzler freuen sich auf die neue Fahrzeughalle

Balingen, 22.03.2019

Balinger Rotkreuzler freuen sich auf die neue Fahrzeughalle

Bei der Hauptversammlung des DRK-Ortsvereins Balingen wurde der Blick auf die Aktivitäten 2018 geworfen und auf den Umzug im Spätsommer.

 

Wolfgang Lohner begrüßte in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender die zahlreichen Aktiven der Bereitschaft. Gleich zu Beginn der Versammlung berichtete er von den Baufortschritten und den Arbeiten an der Bodenplatte der neuen Fahrzeughalle am Bangraben.

Oberbürgermeister Helmut Reitemann (rechts) und die Verantwortlichen des DRK-Ortsvereins Balingen freuten sich, dass bei der Hauptversammlung mehrere treue Mitglieder ausgezeichnet wurden.
Oberbürgermeister Helmut Reitemann (rechts) und die Verantwortlichen des DRK-Ortsvereins Balingen freuten sich, dass bei der Hauptversammlung mehrere treue Mitglieder ausgezeichnet wurden. Foto: Privat

Zudem erläuterte er die weiteren geplanten Gewerke, die teilweise von lokalen Handwerksbetrieben und in Eigenleistung erbracht werden sollen. Er zeigte sich optimistisch, im Spätsommer die Halle für die sieben Einsatzfahrzeuge und die Gerätschaften beziehen zu können.

Bereitschaftsleiter Jens Stingel freute sich über die jetzt sichtbaren Schritte bei der Erstellung der Halle. Für die Fertigstellung sei man aber auf die tatkräftige Unterstützung der Helfer, aber auch auf die finanzielle Unterstützung der Balinger Firmen und Bürger angewiesen. Auch Oberbürgermeister Reitemann ging in seinem Grußwort auf die Halle ein und sagte: „Ich bin froh, dass dieser Neubau zustande gekommen ist. Ihr werdet eine sehr gute neue Unterkunft haben und wir können am bisherigen Standort das neue Jugendhaus bauen.“

Nach dem Jahresrückblick von Schriftführer Arne Jessen auf die Einsätze und Fortbildungen berichtete Bereitschaftsleiter Jens Stingel. Derzeit sind 97 Mitglieder aktiv im Roten Kreuz in Balingen. Gemeinsam betreuten sie über 200 Veranstaltungen, von Sportwettkämpfen über Theater bis zu Open-Air-Konzerten auf dem Marktplatz und dem Messegelände. Dabei erbrachten sie 540 Hilfeleistungen. Bei drei Blutspendeaktionen in der Eberthalle und einer auf dem Marktplatz konnten insgesamt 640 Konserven an den Blutspendedienst übergeben werden. Mit den im Stadtgebiet aufgestellten Sammelcontainern konnten insgesamt 77 Tonnen Altkleider einer Wiederverwertung zugeführt werden. Das Küchenteam bereitete 1750 Portionen Essen bei verschiedenen Veranstaltungen zu.

Die Ehrenamtlichen leisten viel

Im Bereich der Erste-Hilfe-Ausbildung von Feuerwehreinsatzkräften und der Bevölkerung wurden über 1100 Stunden erbracht. Der ehrenamtliche Rettungswagen der Bereitschaft wurde zu 34 Einsätzen alarmiert. Die Schnelleinsatzgruppe Erstversorgung wird gemeinsam mit dem DRK Schömberg gestellt und musste im vergangenen Jahr zu acht Einsätzen ausrücken. Bei diesen Einsätzen wurden 27 Hilfeleistungen getätigt und 147 Personen betreut. Insgesamt erbrachten die Aktiven über 12 000 Einsatzstunden ehrenamtlich.

Nina Ehlert präsentierte als neue Kassiererin des Ortsvereins erstmals den Kassenbericht. Dem Ortsverein ist es gelungen, mehr als 30 000 Euro für den Garagenbau zu erwirtschaften, bleibt aber auch in Zukunft auf Spenden angewiesen.

Über die Aktivitäten der Jugendrotkreuz-Gruppe berichtete Ann-Kathrin Stingel. Gemeinsam mit Marina Hornik leitet sie die Gruppe mit derzeit 22 Kindern. Ortssozialleiterin Maria Kleinmann gab in ihrem Bericht einen Einblick in die drei Vortragsnachmittage für Senioren in der Region Balingen und die Aktivitäten der Rotkreuz-Senioren.

Oberbürgermeister Reitemann bedankte sich im Namen der Stadt und der Gemeinderäte für die ehrenamtliche Arbeit. Er freut sich, dass jedes Jahr immer mehr Gäste zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen nach Balingen kommen und dass das DRK bei den Veranstaltungen gemeinsam mit den anderen Hilfsorganisationen für die Sicherheit der Besucher sorgt. „Auch bei Notfällen ist es beruhigend zu wissen, eine so schlagkräftige Bereitschaft am Ort zu haben“, sagte er. Abschließend leitete er die Entlastung des Vorstands ein. Ein weiteres Grußwort sprach Polizeioberrat Michael Schlüssler vom Polizeirevier Balingen.

Ehrungen

Kreissozialleiterin Nathalie Hahn und Wolfgang Lohner ehrten für fünf Jahre aktive Mitgliedschaft Nina Ehlert und Jessica Bakic. Carolin Bleile und Andreas Wiedmann wurden für zehn Jahre ausgezeichnet. Seit 15 Jahren bringen sich Miriam Faiß und Pascal Springer ein. Bereitschaftsarzt Dr. Eugen Straubinger ist seit 20 Jahren aktiv. Sabine Lohner wurde für 30 Jahre geehrt. Klaus Luippold ist seit 50 Jahren im DRK engagiert und war Bereitschaftsleiter, Ausbilder und stellvertretender Vorsitzender.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter