Suche nach jungen Leuten ist schwierig

Messstetten-Heinstetten, 21.03.2019

Suche nach jungen Leuten ist schwierig

Die Feuerwehrabteilung Heinstetten hat ihren Kommandanten und den Stellvertreter im Amt bestätigt.

 

Abteilungskommandant Frank Löffler berichtete über Übungen, Einsätze und kameradschaftliche Ereignisse. So wurden die Atemschutzgeräteträger auf der Übungsstrecke und im Brandcontainer auf Einsätze im Innenangriff vorbereitet. Maschinisten und die Führungskräfte wurden geschult, man nahm an zwei Großübungen, an den Heuberger Brandschutztagen und am Geschicklichkeitsfahren teil.

Die wiedergewählte Führungsmannschaft der Feuerwehrabteilung Heinstetten setzt auch 2019 die Bemühungen um junge Aktive fort. Unser Bild zeigt von links: Manuel Köhle, Michael Grüner, Edgar Dold, Reiner Steidle, Meinrad Steidle, Kommandant Frank Löffler, Matthias Löffler und Ralf Smolle.
Die wiedergewählte Führungsmannschaft der Feuerwehrabteilung Heinstetten setzt auch 2019 die Bemühungen um junge Aktive fort. Unser Bild zeigt von links: Manuel Köhle, Michael Grüner, Edgar Dold, Reiner Steidle, Meinrad Steidle, Kommandant Frank Löffler, Matthias Löffler und Ralf Smolle. Foto: Feuerwehr Heinstetten

Infoabend ohne Erfolg

Ein großes Thema, das ihn und seinen Stellvertreter Reiner beschäftigt, ist die Nachwuchsgewinnung. Dies schrieben sich die beiden im vergangenen Jahr ganz oben auf die Aufgabenliste. Löffler berichtete über Aktionen mit Werbeflyern, direkte Ansprache von möglichen Mitgliedern und einem Infoabend – doch leider ohne Erfolg.

Der Personalstand beträgt zur Zeit: 35 Aktive, 24 Senioren, ein Jugendlicher. Die Abteilung wurde zu vier Einsätzen gerufen und hielt 28 Übungsdienste ab. Der Schriftführer Bernd Rudolf rief die Aktivitäten in Erinnerung und Kassier Peter Löffler legte einen positiven Kassenbericht vor. Kassenprüfer Harald Sieber bestätigte eine einwandfreie Kassenführung. Auch der Leiter der Seniorengruppe, Edgar Dold, berichtete von etlichen Aktivitäten.

Die Entlastung leitete Gemeinderat Bernd Schlude. Jürgen Marienfeld in Funktion als Gemeinderat überbrachte im Namen des Bürgermeisters und des Ortsvorstehers den Dank der Verwaltung für das Geleistete im vergangenen Jahr.

Der Kommandant der Feuerwehr Meßstetten, Ralf Smolle, berichtete über Aktivitäten der Gesamtwehr. Auch er schnitt das Thema und Problem der Nachwuchsgewinnung an und bestätigte die Aussage von Löffler, dass man intensiv am Thema dranbleiben müsse. Als Vereinsvertreter dankte Uwe Quarleiter für die gute Zusammenarbeit. Bei den Wahlen wurden Frank Löffler als Abteilungskommandant und Reiner Steidle als Stellvertreter in ihren Ämtern bestätigt.

Als Beisitzer sind Michael Grüner, Manuel Köhle und Matthias Löffler tätig, die Seniorengruppe leitet weiterhin Edgar Dold, zum Stellvertreter ist Meinrad Steidle gewählt. Für guten Probenbesuch wurden 18 Kameraden geehrt.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter