Wahlbündnis formiert sich

Stetten a.k.M., 10.03.2019

Wahlbündnis formiert sich in Stetten

Die CDU und die Fraktion „Initiative Lebenswertes Stetten a.k.M.“ (ILS) treten gemeinsam mit zwölf Kandidaten an.

Bei der Nominierung der CDU- und der Aufstellung der ILS-Kandidaten im Soldatenheim gab der CDU-Vorsitzende Oliver Beil bekannt, dass die bisherigen Gemeinderäte Wolfgang Lemke, Michael Buhl und Günther Töpfer (alle drei CDU) sowie Martin Biebl (ILS) am Sonntag, 26. Mai, nicht mehr kandidieren.

Wollen als Gemeinderäte ins augenfällig rot-gestrichene Stettener Rathaus einziehen: Kandidaten von CDU und ILS, die eine gemeinsame Liste haben.
Wollen als Gemeinderäte ins augenfällig rot-gestrichene Stettener Rathaus einziehen: Kandidaten von CDU und ILS, die eine gemeinsame Liste haben. Foto: Günther G. Töpfer

Im Anschluss stellten sich die Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge der Versammlung vor. Das sind: der CDU-Vorsitzende Oliver Beil, Florian Dreher (ILS), Andreas Gulde (CDU), CDU-Gemeinde- und Kreisrat Klaus-Dieter Halder, Christian Löffler (CDU), Lothar Löffler (ILS), Manuela Reinke (ILS), Martin Rettich (CDU), Stefan Sauter (CDU) und Patrick Schreiner (ILS).

An der Nominierungsveranstaltung konnten die beiden Erstkandidaten der CDU für den Stettener Gemeinderat, Christine Burkhart und Florian Bürk, nicht teilnehmen.

Hermann-Peter Steinmüller, Mitglied der Wahlkommission, gab das Ergebnis der in geheimer Abstimmung durchgeführten Nominierung der CDU-Kandidaten bekannt. Demnach haben 14 stimmberechtigte Mitglieder alle acht Kandidaten des CDU-Gemeindeverbandes Stetten a.k.M. für die Wahlen in den Gemeinderat sowie von Bürgermeister Lehn, Oliver Beil und Klaus-Dieter Halder für die Wahlen in den Kreistag nominiert.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter