Schörzinger Kindergartenkinder erkunden die Dorffasnet

Schömberg-Schörzingen, 01.03.2019

Schörzinger Kindergartenkinder erkunden die Dorffasnet

Die Kinder des Kindergartens ließen sich perfekt auf die Fasnet vorbereiten.

Das traditionelle „Häs“ der Narrenzunft Schörzingen, der Schellnarr und die Hexe, wurden den Kleinen von zwei Mamas vorgestellt. Daniela Maus hatte ihren Schellnarr samt Gschell und Korb eingepackt, Sabrina Probst die komplette Schörzinger Hexe mitsamt Besen.

Sabrina Probst erklärte den Kindergartenkindern das Hexenhäs. Diese waren voll bei der Sache.
Sabrina Probst erklärte den Kindergartenkindern das Hexenhäs. Diese waren voll bei der Sache. Foto: Sabine Schätzle

In zwei Gruppen wurde jede Fasnetsfigur vorgestellt, die Kinder konnten ihr Wissen über die traditionelle Dorffasnet wiedergeben und Fragen stellen. Interessant war der Augenblick, als Narr sowie Hexe vor den Kinderaugen angezogen wurden und selbst mit angezogener Larve kein Kind Angst hatte. Die Begeisterung der Kinder strahlte aus ihren Augen.

Sie konnten selbst die Larve testen, fühlen, das Gschell anfassen und waren mit voller Aufmerksamkeit bei der Sache. Dass der Schörzinger Schellnarr mit seinen sechs Riemen aber auch freigiebig ist und immer leckeren Schleck in seinem Korb hat, freute die Kinder besonders. Die Regenbogen- und die Sternenkinder bekamen je noch eine kleine Süßigkeit und der Morgen war perfekt.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter