HBW holt kroatischen Torhüter Vladimir Božic
Vladimir Božic wechselt mit sofortiger Wirkung nach Balingen.
Vladimir Božic wechselt mit sofortiger Wirkung nach Balingen. Foto: Eibner
Vladimir Božic wechselt mit sofortiger Wirkung nach Balingen.
Vladimir Božic wechselt mit sofortiger Wirkung nach Balingen. Foto: Eibner

Balingen, 07.01.2019

HBW verpflichtet kroatischen Torhüter Vladimir Božic

Der HBW Balingen-Weilstetten startet mit einer Neuverpflichtung ins neue Jahr.

von HBW-Pressmitteilung  

Nachdem Torhüter Tomáš Mrkva dem Balinger Geschäftsführer Wolfgang Strobel Mitte November mitgeteilt hatte, dass er den nächsten Schritt in seiner Profikarriere machen möchte und deshalb den Verein am Ende der Saison verlassen wird, haben die Verantwortlich den Spielermarkt sondiert und ist beim Ligakonkurrenten Rhein Vikings fündig geworden. Von dort wechselt Vladimir Božic mit sofortiger Wirkung zu den Gallier von der Alb.

„Nach der guten Europameisterschaft von Tomáš war allen Beteiligten klar, dass es schwer werden würde ihn langfristig zu halten. Alle Beteiligten sind zuversichtlich in Vladi Božic eine sehr gute Lösung für den HBW gefunden zu haben“, ist Geschäftsführer Strobel davon überzeugt, dass der 35-jährige Kroate optimal in dieses Schema passt.

Als äußert positiv wertet Strobel auch die Tatsache, dass Božic von den Rheinländern nach entsprechenden Verhandlungen die sofortige Freigabe bekam. „Die sofortige Verpflichtung gibt uns die Chance die Integration hinsichtlich nächster Runde zu erleichtern,“ freut sich HBW-Trainer Jens Bürkle, dass sein neuer Torhüter ab sofort mit an Bord ist.

Dass der Balinger Neuzugang bereits viel Erfahrung gesammelt hat, verrät ein Blick auf seine sportliche Vita. Seine Profikarriere startete Božic im Jahre 2000 bei seinem Heimatverein in Split. Nach elf Jahren in Kroatien bekam er bei der TSG Ludwigshafen-Friesenheim die Möglichkeit sich in der deutschen Bundesliga zu zeigen. Beim Erstligisten hatte sich Kevin Klier verletzt und Božic sollte kurzfristig für ein paar Wochen den „Feuerwehrmann“ spielen.

Sein Vertrag wurde aber bis zum Saisonende verlängert. Im Laufe seiner weiteren Karriere spielte er mit verschiedenen Vereinen in sämtlichen internationalen EHF-Wettbewerben. Er spielte in der Champions League, im EHF-Cup und im Challenge-Cup. 2010 stand der 198 Zentimeter große und 104 Kilogramm schwere Torhüter im Aufgebot der kroatischen Nationalmannschaft.

2016 führte ihn sein Weg wieder zurück nach Deutschland. Beim Neusser HV, der später mit ART Düsseldorf unter dem Namen Rhein-Vikings fusionierte, hatte er maßgeblichen Anteil am souveränen Zweitligaaufstieg und auch am Klassenerhalt der vergangenen Saison.

In der aktuellen HBL-Statistik zählt Vladimir Božic genau wie Tomáš Mrkva zu den besten Torhütern der 2. Liga. „Nach zweieinhalb Jahre in Düsseldorf wollte ich für mich eine Veränderung und Balingen hatte für mich das beste Konzept und ist ein großer Verein. Ich habe über den HBW nur Positives gehört,“ erklärte Vladimir Božic im Gespräch.

Mehr zum Schlagwort

HBW.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter